Die 3 besten Ballerinas des 21. Jahrhunderts

16.04.2018 09:00

Wir lieben Ballett, das habt ihr sicherlich schon mitbekommen ;). Und so haben wir uns auf die Suche nach unseren Top 3 Ballerinas gemacht, die wir euch gerne kurz vorstellen möchten. 
 

Sarah Hay

Sarah Hay wurde 1987 in New York geboren. Sie begann als Dreijährige mit Ballettunterricht und wurde ab ihrem achten Lebensjahr an der School of American Ballet ausgebildet. Mit 22 Jahren folgte Sarah dem Ruf der Semperoper in Dresden und wurde zweite Solistin. Sarah war an der Semperoper unter anderem in „Impressing the Czar“ der lebende Legende William Forsythe zu sehen. In Black Swan hatte Sarah eine Statistenrolle inne, ihre Rolle als Hauptdarstellerin Claire Robbins der Miniserie Flesh and Bone brachte ihr bei den Golden Globe Awards 2016 eine Nominierung als Beste Hauptdarstellerin – Miniserie oder Fernsehfilm ein. 

Tamara Rojo
Tamara wurde 1974 in Quebec geboren und studierte an der Ballettschule von Victor Ullate. Sie war für verschiedene Ballettkompanien tätig, wie zum Beispiel das schottische Ballett und die Oper de Nice. Für das englische National Ballet war sie drei Jahre tätig. Zurzeit leitet sie als Artistic Director das königliche Ballett. 

Gillian Murphy
Die amerikanische Tänzerin wurde 1979 geboren und ist
eine US-amerikanische Balletttänzerin. 1996 wurde sie Teil des amerikanischen Balletts und nach 7 Jahren wurde ein Principal Tänzer. 1999 wurde sie Solistin. Gillian hat fast alle Solorollen im nicht kleinen Repertoire des American Ballet Theatre getanzt. Sie spielte führende Rollen in Werken wie Imperial Ballet, Apollo, Clear, unter vielen anderen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
lang key=

Finde die passende Ballettschule Ballettschulen-Finder

Facebook
Besuchen Sie uns

auf Facebook

Instagram
Besuchen Sie uns

auf Instagram

Pinterest
Besuchen Sie uns

auf Pinterest

Youtube
Besuchen Sie uns

auf Youtube

GooglePlus
Besuchen Sie uns

auf Google+

LiveZilla Live Chat Software