6 Tipps gegen Lampenfieber

22.05.2018 09:00

Lieber Ballettfreund & liebe Ballettfreundin,

der erste Auftritt ist da! Du hast es geschafft, so fleißig geübt. Dein Tanzkostüm sitzt. Deine Familie und Freunde sind stolz auf dich. Doch du bekommst es mit dem Lampenfieber zu tun: kalte Hände, Angstschweiß, zittern. Ein bisschen Lampenfieber ist aber gerade gut für dich – es spornt dich an, es schraubt deinen Puls hoch, du bist fokussiert, nichts kann dich jetzt mehr ablenken. Dir gehört die Bühne. 

Wenn dir das Lampenfieber jedoch zu sehr zu schaffen machen, dann schau in unsere Tipps. 

Lampenfiebertipp #6: Lass dein Lampenfieber zu
Kämpf nicht dagegen an, unterdrücke es nicht, sondern lass es zu so wie es ist. Das ist der schwerste Schritt gegen Lampenfieber, aber auch der effektivste und wichtigste überhaupt. Versuche Lampenfieber nicht als etwas Schlechtes, sondern als ein gutes Gefühl anzunehmen. Es hilft dir, dich besonders gut vorzubereiten, weil du keine Fehler machen möchtest und du viel konzentrierter bei der Sache bist. Tschaka! Her mit dem Lampenfieber! :)

Lampenfiebertipp #5: Bereite dich gut vor, sei sicher
Übung macht den Meister. Das gilt für den ambitionierten Klavierspieler oder den Schauspieler genauso wie für den Balletttänzer. Deine gute Vorbereitung ist enorm wichtig, denn umso besser du geübt hast, umso sicherer wirst du dich auf den Brettern fühlen, die für dich die Welt bedeuten. Und dein Lampenfieber sinkt. 

Lampenfiebertipp #4: Vermeide Stress
Plane deinen Auftritt von langer Hand, sei frühzeitig da, richte dir einen Zeit puffer für die Anreise zum Auftrittsort ein. Denn kommst du in Verzug oder fährst zu spät los und kommst in Zeitnot, ist Lampenfieber vorprogrammiert. Umgehe dies einfach mit einer guten Anreiseplanung. Deine Zeitsicherheit senkt dein Lampenfieber. 

Lampenfiebertipp #3: Auf einen Schnack mit dem Publikum
Du stehst aufgeregt hinter dem Vorhang? Warum nicht einen kleinen Plausch mit deinem Publikum führen? Mach dich kurz mit einem Zuschauer bekannt, ein bisschen Smalltalk vor Beginn deines Auftritts senkt deine Nervosität.

  Lampenfiebertipp #2: Entspannung durch Anspannung
Versuche einmal lange die Luft anzuhalten, wetz die Treppen zweimal hoch und wieder runter oder spann deinen ganzen Körper an, um ihn dann
wieder locker zu lassen. Anspannung hilft, um dich zu entspannen. 

Lampenfiebertipp #1: Blickkontakt 
Such dir gleich zu Beginn deines Auftritt freundliche Gesichter im Publikum – deine Eltern, deine Freunde oder Fremde, die sich mit dir auf deinen Auftritt freuen, denen ein Lächeln ins Gesicht steht. An ihnen kannst du dich „festhalten“, sie geben dir Mut und Selbstvertrauen. 



Und jetzt: viel Spaß und viel Erfolg beim Auftritt!

Schon eine Ballettstange für Zuhause gefunden? Schau doch mal hier: www.ballettstangenladen.de/Erwachsene-Studios


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.
lang key=

Finde die passende Ballettschule Ballettschulen-Finder

Facebook
Besuchen Sie uns

auf Facebook

Instagram
Besuchen Sie uns

auf Instagram

Pinterest
Besuchen Sie uns

auf Pinterest

Youtube
Besuchen Sie uns

auf Youtube

GooglePlus
Besuchen Sie uns

auf Google+

LiveZilla Live Chat Software